Mit diesem Pizzarezept tauchen Sie in eine ganz neue Pizzawelt ein… 

Print Recipe
Rohkost-Pizza
Rezept auf VITALBIO : Rohkost-Pizza - Vitalbio
Portionen
Zutaten
Portionen
Zutaten
Rezept auf VITALBIO : Rohkost-Pizza - Vitalbio
Anleitungen
  1. Buchweizen zwei Tage vorher einweichen lassen. Nach einem Tag Einweichwasser wegschütten, Buchweizen waschen und abtropfen lassen.
  2. Buchweizen keimen lassen. Mindestens dreimal am Tag waschen (morgens, mittags und abends).
  3. Am nächsten Tag noch einmal waschen und den Teig für die Rohkost-Pizza zubereiten. Cashewnüsse, gemahlenen Leinsamen, Karotten und Gewürze in einem Standmixer mischen.
  4. Anschließend die restlichen Zutaten hinzugeben: Knoblauch, getrocknete Tomaten, gekeimten Buchweizen, Tamari-Soße und Wasser. Nochmals mixen. Sollte der Teig zu dickflüssig sein, etwas Wasser hinzugeben.
  5. Ein Blech des Dörrgeräts mit Backpapier auslegen und Teig darauf verstreichen.
  6. Für 14 bis 16 Stunden bei 42°C in das Dörrgerät geben.
  7. Die Pizza danach nach Wunsch belegen (z. B. mit Cashew-Creme, Tomaten, Avocado, Champignons, frischen Kräutern, getrockneten Zwiebeln usw.) und in einem luftdichten Behälter aufbewahren.
  8. Zubereitungszeit für den Teig: 1 Nacht Einweichzeit und 1 Tag Keimen + 15 min Zubereitung Zeit im Dörrgerät: 14 bis 16 Stunden bei 42°C Zeit für das Belegen der Pizza: 5 bis 15 Minuten


Print Recipe


VEGETARISCHES CHILI

Diesen - einem Chili ähnelnden Salat - kann man gut an kalten Wintertagen essen. Er ist nicht nur leicht scharf, er wärmt auch von innen. Warum wissen wir auch nicht genau, aber Lebensmittel mit roter Farbe wärmen uns auch dann noch, wenn sie lauwarm sind. Ihre persönliche Note könnt ihr diesem Gericht mit euren Lieblingsgewürzen geben. Uns erscheint Cumin sehr geeignet. Der Koriander im Rezept kann durch andere Kräuter ersetzt werden.


Anleitungen
  1. Getrocknete Tomaten ca. 30 min in Wasser einlegen.

  2. In der Zeit das Gemüse schneiden und es mit Ausnahme der Tomaten in eine Schüssel geben.

  3. Frische Tomaten (in Viertel geschnitten) und getrocknete Tomaten in die Küchenmaschine geben. Alles gut zerkleinern. (Die Mischung sollte jedoch nicht zu flüssig sein.) Falls nötig, weitere getrocknete Tomaten zugeben, damit die Masse dicker wird.

  4. Die Tomatenmischung über das Gemüse geben und alles gut miteinander vermengen.

  5. Vor dem Servieren mit ein paar Korianderblättern verzieren sowie Walnüsse darüberstreuen.
    Guten Appetit!