Verfeinert sämtliche ihrer salzigen Gerichte!

Print Recipe
Rawmesan
Crumesan_rezept_vitalbio
Portionen
Becher
Zutaten
Portionen
Becher
Zutaten
Crumesan_rezept_vitalbio
Anleitungen
  1. Zur Herstellung des Teiges sämtliche Zutaten in eine Küchenmaschine mit Messer in S-Form geben und solange mixen, bis sich ein grobkörniges Pulver ergibt.
Rezept Hinweise

Damit Gerichte würzen bzw. dadurch Parmesan ersetzen.

Ein Heißgetränk, das an kalten Tagen für gute Stimmung sorgt…

Print Recipe
Heiße Schokolade
Vorbereitung 10 Min
Wartezeit 1 Stunde
Portionen
Vorbereitung 10 Min
Wartezeit 1 Stunde
Portionen
Anleitungen
  1. Cashewnüsse 1 Std. in warmem oder 4 Std. in kaltem Wasser einweichen.
  2. Abtropfen lassen und waschen. Mit den restlichen Zutaten in den Mixbehälter geben. Mischen, bis sich eine homogene Masse ergibt.
  3. In zwei Tassen füllen. Mit einer Prise Espelette-Pfeffer verzieren und sofort trinken.
Rezept Hinweise

Anmerkung: Bei Lithotamnium handelt es sich um eine basisch wirkende Rotalge, die besonders viel Kalzium (Kalziumkarbonat - 75 bis 80 %) sowie bioverfügbares  Magnesium (Magnesiumkarbonat - 10 bis 15 %) enthält.

Birnen und Lauch passen hervorragend zusammen und lassen sich auch zu einer herrlich fruchtigen Suppe verarbeiten. Probieren Sie‘s einfach mal aus!  Obst und Gemüse sind häufig eine hervorragende Kombination. 

Print Recipe
Lauch-Birnen-Süppchen
Kochzeit 10 Min
Portionen
Zutaten
Kochzeit 10 Min
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Sämtliche Zutaten in einen Mixer geben und zu einer homogenen Masse vermixen.
  2. Mit etwas gehacktem rohen Lauch dekorieren und servieren.

Eine leichte, eiweißreiche Zwischenmahlzeit! Tofu und Hanfsamen enthalten viel Protein und machen richtig satt. Da kommt über Stunden kein Hunger auf und man fühlt sich trotzdem ganz leicht. Die Caesar-Soße schmeckt außerdem herrlich und hinterlässt kein schlechtes Gewissen. Wir wünschen einen guten Appetit!

Print Recipe
Frühlingsrollen mit Caesar-Soße 
Kochzeit 15 Min
Portionen
Zutaten
Vegane Caesar-Soße
Kochzeit 15 Min
Portionen
Zutaten
Vegane Caesar-Soße
Anleitungen
  1. Tofu etwa 15 Minuten lang ausdrücken, damit er so wenig Wasser wie möglich enthält.
  2. Ihn dann in der Pfanne mit Kokosöl anbraten und häufig wenden. Abkühlen lassen.
  3. Alle Soßenzutaten in einen Mixer geben und zu einer cremigen Masse vermischen.
  4. Reisblätter befeuchten, mit Tofu und Gemüse belegen. Rollen und mit Caesar-Soße essen.

Lassen Sie sich von diesem veganen Käsekuchen mit Erdbeeren, einer süßen  Leckerei, verführen, die verschiedene Nusssorten integriert.

Print Recipe
Käsekuchen mit Erdbeeren
Rezept auf VITALBIO : Käsekuchen mit Erdbeeren - vitalbio
Vorbereitung 15 Min
Wartezeit 24 Stunden
Portionen
Personen
Zutaten
Teig:
Füllung:
Vorbereitung 15 Min
Wartezeit 24 Stunden
Portionen
Personen
Zutaten
Teig:
Füllung:
Rezept auf VITALBIO : Käsekuchen mit Erdbeeren - vitalbio
Anleitungen
  1. Die Cashewnüsse am Vorabend in Wasser einweichen.
  2. Teig: Zur Herstellung des Teigs die Paranüsse in eine Küchenmaschine mit Messer in S-Form geben und sie zu einem Pulver mahlen. Anschließend den Rest der Zutaten hinzugeben und das Ganze vermengen, bis ein gut gemischter Teig entsteht. Springform mit Backpapier auslegen und Teig mit einem Löffel gleichmäßig darauf verteilen. Kalt stellen.
  3. Füllung: Alle Zutaten in einem Blender mixen, bis eine cremige, homogene Masse entsteht. Den Teig aus dem Kühlschrank holen. Erdbeeren oder Himbeeren auf den Teig geben und dann die Füllung gleichmäßig darauf verteilen. Den fertigen Kuchen anschließend entweder für 2 Stunden in den Kühlschrank oder für 1 Stunde ins Gefrierfach geben. Sollten Sie den Kuchen mehr als 1 Stunde im Gefrierfach lassen, kann es sein, dass die Beeren gefrieren. In diesem Fall sollten Sie den Kuchen rechtzeitig vor dem Verzehr wieder herausholen, so dass die Erd- bzw. Himbeeren auftauen können. Springform öffnen, Kuchen in Stücke schneiden und genießen!
  4. TIPP Falls die Masse zu dickflüssig ist, 20 - 30 g Kokoswasser dazugeben. Den Kuchen mit Erdbeeren oder Himbeeren dekorieren.

Mit diesem Pizzarezept tauchen Sie in eine ganz neue Pizzawelt ein… 

Print Recipe
Rohkost-Pizza
Rezept auf VITALBIO : Rohkost-Pizza - Vitalbio
Portionen
Zutaten
Portionen
Zutaten
Rezept auf VITALBIO : Rohkost-Pizza - Vitalbio
Anleitungen
  1. Buchweizen zwei Tage vorher einweichen lassen. Nach einem Tag Einweichwasser wegschütten, Buchweizen waschen und abtropfen lassen.
  2. Buchweizen keimen lassen. Mindestens dreimal am Tag waschen (morgens, mittags und abends).
  3. Am nächsten Tag noch einmal waschen und den Teig für die Rohkost-Pizza zubereiten. Cashewnüsse, gemahlenen Leinsamen, Karotten und Gewürze in einem Standmixer mischen.
  4. Anschließend die restlichen Zutaten hinzugeben: Knoblauch, getrocknete Tomaten, gekeimten Buchweizen, Tamari-Soße und Wasser. Nochmals mixen. Sollte der Teig zu dickflüssig sein, etwas Wasser hinzugeben.
  5. Ein Blech des Dörrgeräts mit Backpapier auslegen und Teig darauf verstreichen.
  6. Für 14 bis 16 Stunden bei 42°C in das Dörrgerät geben.
  7. Die Pizza danach nach Wunsch belegen (z. B. mit Cashew-Creme, Tomaten, Avocado, Champignons, frischen Kräutern, getrockneten Zwiebeln usw.) und in einem luftdichten Behälter aufbewahren.
  8. Zubereitungszeit für den Teig: 1 Nacht Einweichzeit und 1 Tag Keimen + 15 min Zubereitung Zeit im Dörrgerät: 14 bis 16 Stunden bei 42°C Zeit für das Belegen der Pizza: 5 bis 15 Minuten

Bei diesem Saft handelt es sich um eine regelrechte Vitaminbombe. Er ist zugleich süß und würzig, liefert Energie und erfrischt.

Karotten liefern mit viel Beta-Carotin eine Vorstufe von Vitamin A und schützen den Organismus vor Viruserkrankungen.

Süßkartoffel enthalten ebenfalls jede Menge Vitamin A. Ihre Polysaccharide (Vielfachzucker) sollen für das Immunsystem besonders gut sein und die Abwehrmechanismen des Körpers stärken.

Orangen wiederum sind eine hervorragende Quelle an Vitamin C, was den Organismus bekanntermaßen vor Infekten schützt. Vitamin C hat eine antivirale Wirkung und stärkt das Immunsystem.

Ingwer wärmt von innen, stärkt die Durchblutung und kurbelt die Verdauung an. Ingwer wirkt außerdem antiseptisch.

Auch Cayenne-Pfeffer wärmt, trägt zu einer guten Durchblutung bei und sorgt dafür, dass Schadstoffe über die Haut ausgeschieden werden. Cayenne hat eine antiseptische Wirkung und verstärkt die Wirksamkeit anderer Pflanzen und Lebensmittel. 

Print Recipe
Saft fürs Immunsystem
Rezept auf VITALBIO : Der perfekte Saft-vitalbio
Portionen
Glas
Portionen
Glas
Rezept auf VITALBIO : Der perfekte Saft-vitalbio
Anleitungen
  1. Die Zitrusfrüchte schälen (dabei so viel Fruchtfleisch wie möglich für den Saft verwenden, da seine Bioflavonoide stark antioxidativ wirken). Sämtliche Zutaten kleinschneiden und nacheinander bis auf den Cayenne-Pfeffer in einen Entsafter geben.
  2. So gewünscht, den Saft für eine geschmeidigere Textur durch ein nicht gefärbtes Passiertuch oder einen Nussmilchbeutel filtern.
  3. Saft anschließend in eine Tasse oder ein Glas geben und nach Belieben mit Cayenne-Pfeffer würzen sowie... genießen!

Wie wäre es mal mit einem grünen Smoothie, der an die Tropen erinnert? Dieses herrliche Getränk mit einem Touch Ingwer wird sicher bald zu einem ihrer Lieblingsdrinks.   

Print Recipe
Smoothie Piña colada
Vorbereitung 5 Min
Portionen
Zutaten
Vorbereitung 5 Min
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Sämtliche Zutaten in einen Hochleistungs-Standmixer geben und zu einem geschmeidigen, cremigen Getränk mischen. So nötig, etwas Flüssigkeit hinzugeben.

Verfeinert sämtliche ihrer salzigen Gerichte!


Print Recipe


Rawmesan

Rezept auf VITALBIO : Rawmesan - vitalbio

Vorbereitung 5 Min

Portionen


Zutaten

Vorbereitung 5 Min

Portionen


Zutaten

Rezept auf VITALBIO : Rawmesan - vitalbio


Anleitungen
  1. Zur Herstellung des Teiges sämtliche Zutaten in eine Küchenmaschine mit Messer in S-Form geben und solange mixen, bis sich ein grobkörniges Pulver ergibt.
    Damit Gerichte würzen bzw. dadurch Parmesan ersetzen.

Ein schmackhaftes, farbenfrohes und glutenfreiesTaboulé-Rezept mit Brokkoli und Stangensellerie, das Sie unbedingt mal ausprobieren sollten! 

Print Recipe
Wintertaboulé mit Brokkoli und Stangensellerie
Rezept auf VITALBIO : Wintertaboulé mit Brokkoli und Stangensellerie - vitalbio
Menüart Main Dish
Vorbereitung 15 Min
Portionen
Zutaten
Taboulé
Tahini -Soße
Menüart Main Dish
Vorbereitung 15 Min
Portionen
Zutaten
Taboulé
Tahini -Soße
Rezept auf VITALBIO : Wintertaboulé mit Brokkoli und Stangensellerie - vitalbio
Anleitungen
  1. 1. Brokkoli in kleine Röschen teilen. Brokkolistrunk zum Entsaften aufheben. 2. Selleriestangen und Brokkoliröschen im mittelgroße Stücke schneiden. 3. In einen Blender geben und solange mixen, bis eine cremige Brokkoli-Sellerie-Masse entsteht. In eine Salatschüssel geben. 4. Cranberrys und Kürbiskerne hinzufügen. 5. Salatsoße zubereiten, über das Gemüse geben und gut durchmischen. 6. Mindestens 30 Minuten ziehen lassen und auf einem Salatbett (Feldsalat oder Rucola) anrichten.